BIOGRAFIEN der TeilnehmerInnen


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY ONE


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY TWO


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY THREE


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY FOUR


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY FIVE


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY SIX


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY SEVEN


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY EIGHT


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY NINE


_____     mehr


Reporting Perspectives - DAY TEN


_____     mehr




 

 
Insel Nr. 1

(Precise) Woodstock of Thinking

10. 20. Sept. 2008
 

Wie sieht sie aus, die Zukunft von Tanz und Performance? Welche Versuche und Versuchungen warten? Welchen Weg werden wir, wird unsere Sparte nehmen...

In einem zehntägigen Denk-Fest-Happening möchte das Tanzquartier Wien zur Eröffnung der Saison 2008/2009 Raum für Visionäres geben: Ins Unbekannte gedacht, gesetzt, gesprochen.

Im Rahmen eines 50-Stunden-Marathons formulieren 50 internationale ChoreografInnen, DenkerInnen, PerformerInnen VeranstalterInnen und JournalistInnen im Zeitraum von 10 Tagen jeweils für eine Stunde ihren speziellen und persönlichen Blick auf Tanz und Performance und deren Zukunft.

Drei Studios werden für diesen Zeitraum zu einem verdichteten Denk- Diskussions- Begegnungs- und Handlungsraum umgestaltet. Frei, unverstellt und lustvoll soll der Versuch unternommen werden, die Vielfalt aktueller Tendenzen in Tanz und Performance aufzuzeigen und den prognostischen Blick auf eine mögliche Zukunft unserer Kunstsparten zu wagen. Dogmenlos und ohne inhaltliche Beschränkungen wählt jede/r das persönliche Format und den individuellen Zugang. Nichts soll einschränken. Ob wildes, ob flanierendes, ob eruptierendes Denken – alles ist möglich...

Der in Wien lebende Schweizer Künstler Daniel Zimmermann hat den Auftrag bekommen, die Studioräumlichkeiten in dieser Inselperiode zu gestalten. Er schafft aus 10 000 Holzleisten eine begeh- und besitzbare Installation, ganz im Wortsinne eine "Woodstock-Lounge" für alle Besucher der zehntägigen Veranstaltungsreihe. Auch das Training steht in diesen beiden Wochen im Zeichen von Woodstock.

Programmierung: Sigrid Gareis Produktionsleitung: Arne Forke Produktion: Tanzquartier Wien

________________________________________________________


Mi 10. Sept.: Jean-Marc Adolphe (F, Publizist, Autor), Philipp Gehmacher (A, Choreograf), Anne Juren (F/A, Choreografin), Keith Khan, Christine de Smedt (B, Choreografin)

Do 11. Sept.: Daniel Aschwanden (CH/A, Choreograf), Thomas Frank (D/A, Künstlerischer Leiter brut Wien), Amina Handke (A, DJ), Janez Janša (SLO, Autor, Regisseur), Peter Stamer (A/D, Dramaturg, Autor)

Fr 12. Sept.: Claudia Bosse (D/A, Regisseurin), Rudi Laermans (B, Theoretiker), Hans-Thies Lehmann (D, Theoretiker), Mihai Mihalcea (RO, Künstlerischer Leiter Centrul National al Dansului, Choreograf), united sorry / Frans Poelstra & Robert Steijn (NL/A, Choreografen)

Sa 13. Sept.: Ric Allsopp (UK, Theoretiker, Publizist), Raimund Hoghe (D, Choreograf), Rabih Mroué (LB, Regisseur, Autor), Goran Sergej Pristaš (HR, Regisseur, Autor), Jan Ritsema (NL/F, Regisseur)

Mo 15. Sept.: Julius Deutschbauer (A, bildender Künstler), Chris Haring (A, Choreograf), Michikazu Matsune / David Subal (J/A, Künstlerduo), Martin Nachbar (D, Choreograf),
Katharina Zakravsky
(A, Performancetheoretikerin)

Di 16. Sept.: Simone Augtherlony (NZ/CH/D, Choreografin), Veronica Kaup-Hasler (A, Intendantin), Ong Keng Sen (SG, Regisseur, Kurator), Georg Schöllhammer (A, Publizist, Kurator), Gesa Ziemer (CH, Theoretikerin)

Mi 17. Sept.: Franz Anton Cramer (D,  Kritiker, Autor), Christine Gaigg (A, Choreografin), Bojana Kunst (SLO, Theoretikerin), Lieven Thyrion (B, Manager), Angela Glechner/André Turnheim/Marianne Vejtisek (A, Kuratorium der Stadt Wien für Off-Theater und Tanz)

Do 18. Sept.: Milli Bitterli (A, Choreografin), Cosmin Costinaş (RO, Kunsttheoretiker und Kurator), Vincent Dupont (F, Choreograf), Tim Etchells (UK, Autor, Regisseur), Christine Peters (D, Kuratorin)

Fr 19. Sept.: Barbara Kraus (A, Choreografin), Amanda Piña (CL/A, Choreografin), Helmut Ploebst (A, Kritiker, Autor), Berno Odo Polzer (A, Dramaturg und Künstlerischer Leiter von Wien Modern), Christophe Wavelet (F, Kurator, Autor)

Sa 20. Sept.: Ines Doujak (A, bildende Künstlerin), Jennifer Lacey (USA/F, Choreografin), Nature Theater of Oklahoma / Kelly Copper, Pavol Liska (USA, RegisseurInnen), Mårten Spångberg (S, Autor, Choreograf), Claude Michelle Wampler (USA, Choreografin)

TrainingsleiterInnen: Simone Aughterlony (NZ/CH/D), Christine Gaigg (A), Janez Jansa (SLO), Barbara Kraus (A), Michikazu Matsune / David Subal (J/A), Mihai Mihalcea (RO), Martin Nachbar (D), Helmut Ploebst (A), Christine de Smedt (B), Marten Spangberg (S), United sorry / Frans Poelstra & Robert Steijn (NL/A), Michelle Claude Wampler (USA)


jeweils  18.00 – 23.00 h in den Tanzquartier Wien / Studios

Zum Abschluss wird Bernhard Fleischmann am 20. Sept. an den Turntables zu Gast sein.


Tickets:
Tagesticket (inkl. Buffet): 12,00 € / ermäßigt: 10 €
5-Tage-Package: 50,00 € / StudentInnen: 40,00 €
10-Tage-Package: 90,00 € / StudentInnen: 70,00 €