KAREN ANDREASSIAN (AM), ZBYNEK BALADRAN (CZ), RÉGIS BAUDY (F), CHTO DELAT (RUS), JOSEF DABERNIG (A) und MARKUS SCHERER (A), LITTLE WARSAW und MÍKLOS ERHARDT (HU), DMITRI GUTOV (RUS), MONUMENT TO TRANSFORMATION (CZ), R.E.P GROUP (UA), MILICA TOMIC (SRB), FLORIN TUDOR und MONA VATAMANU (RO), ZORKA WOLLNY (PL) und ARTHUR ZMIJEWSKI (PL)
Blind Spots: Fr 09. bis Fr 16. Jan. 12.00 - 20.00 h, außer Sonntag



 

Akademie der bildenden Künste Wien / Ausstellungsraum
Videoschau

Kunst kann sich die Probleme der Welt nur schwer vom Leibe halten. Um ihre eigene Form zu begreifen, muss sie dem Realen Zugang gestatten. Wie kann sie das, ohne gleichzeitig entweder der Tyrannei des Dokumentarischen oder aber einer nur formalistischen Veredelung der Wirklichkeit zu erliegen?

Blind Spots
zeigt eine Auswahl zeitgenössischer Videos und performativer Arbeiten, die um die Frage der Darstellbarkeit eines traumatisch verdrängten oder unterdrückten Realen kreisen.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Fr 09. bis Fr 16. Jan. 12.00 - 20.00 h, außer Sonntag


leer - Gesamtprogramm

 
16.01.2009    12.00 - 20.00 h Akademie